>

Ars moriendi 1

Ars moriendi 1

Ich freue mich sehr, dass meine neueste CD bei ECM erscheint, als Teil des Teams um den Schweizer Geiger Paul Giger. Ein Großteil der Musik entstand im Zusammenhang mit dem Film über den Maler Giovanni Segantini – Magie des Lichts.

»Werden – Sein – Vergehen« – so der Name des Tryptichons des Tiroler Malers Giovanni Segantini, das dem Geiger und Komponisten Paul Giger als wichtige Inspirationsgrundlage für die Musik auf »Ars Moriendi« diente. Das Thema der Vergänglichkeit zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Programm, das in gleichen Teilen Bachkompositionen, eigene Stücke sowie Einflüsse traditioneller Schweizer Musik umfasst.

I am very happy to announce that my latest CD will be released by ECM, as part of the team around the Swiss violinist Paul Giger. Much of the music was created in connection with the film about the painter Giovanni Segantini – Magic of Light.

„Becoming – Being – Passing away“ – is the name of the tryptichon by the Tyrolean painter Giovanni Segantini, which served violinist and composer Paul Giger as an important source of inspiration for the music on „Ars Moriendi“. The theme of transience runs like a thread through this program, which includes equal parts of Bach compositions, his own pieces, and influences of traditional Swiss music.

Hier eine Vorschau des Programmes:

https://www.jpc.de/…/-/art/ars-moriendi/hnum/11005130
Lehrauftrag Gesang / Alte Musik

Lehrauftrag Gesang / Alte Musik

Große Freude!
Seit dem Sommersemester 2021 unterrichte ich in Frankfurt im Rahmen eines kleinen Lehrauftrags Gesang/Alte Musik

am Dr. Hoch´s Konservatorium. Dort kann man neben einem Bachelor für Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Alte Musik auch im „Pre-College Frankfurt“ oder in der „Abteilung für Nachwuchs- und Erwachsenenbildung“ ausgebildet werden. 

Hier im Video bekommen Sie einen kleinen Einblick in die Arbeit.